Archiv der Kategorie: Journalismus

Walter Jens: Fernsehen – Themen und Tabus

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wann beginnt der Journalismus?

Ist der Journalismus am Ende, oder tritt er nur in eine neue Phase seiner Entwicklung? Kommunikationswissenschaftler und Medienpraktiker diskutieren diese Frage angesichts der Kostenlos-Kultur im Internet und der Finanzkrise leidenschaftlich. Die Süddeutsche Zeitung ließ in ihrer Essay-Reihe „Wozu noch Journalismus?“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Dueck spricht: Medienhypes & Fortschritt

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik | Hinterlasse einen Kommentar

Der deutsche Journalist leidet unter gottgewollten Abhängigkeiten (Carl von Ossietzky)

Der deutsche Journalist leidet unter gottgewollten Abhängigkeiten. Als Mitglied seiner Organisation, als Arbeitnehmer, der nach Rechten und höherer sozialer Wertung strebt, wird er sofort zahm und zittrig. Er bestimmt nicht seine Rangklasse selbst, er lässt sich platzieren. .. Man kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Plädoyer für einen hastigen Journalismus (G.K. Chesterton)

Ein erster Schritt auf dem Weg zu einem ehrlichen Journalismus ist das Eingeständnis, dass es sich um Journalismus handelt – und um nicht mehr. Es geht um Arbeiten, die in fürchterlicher Eile meist mitten in der Nacht verfasst werden, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Hans Mathias Kepplinger: Journalisten als Opfer des Internet

Veröffentlicht unter Journalismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Lutz Hachmeister über Gerüchte im Netz

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Journalismus, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Journalismus von Morgen – Die Virtuelle Feder (arte – Dokumentation)

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Hitlers Eliten nach 1945: Journalisten – Diener der Macht

 

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Alfons Paquet: Schriftsteller, Journalist und Dichter, Reisender und Europäer

Von Ralf Keuper Es gibt nur wenige Beispiele von Journalisten, die gleichzeitig große Literaten waren, wie Siegfried Kracauer, Egon Erwin Kisch und Alfred Polgar. In unserer Zeit fällt der Befund negativ aus. Heute dominiert das Storytelling als Frucht einer eindimensionalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar