Archiv der Kategorie: Datenökonomie

Google Maps: Werbeverzeichnisse, garniert mit Straßennamen

Von Ralf Keuper Auch die besten Karten sind nur Repräsentationen/Abbilder der realen Verhältnisse, d.h. sie sind zwangsläufig selektiv und bedürfen der Interpretation. Karten sind machtvolle Instrumente, mit deren Hilfe Wahrnehmungen und Meinungen manipuliert werden können. Karl Schlögel bemerkt: Nicht alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie, Mediengattungen, Medienkritik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Plädoyer für ein Bürgerliches Gesetzbuch für Daten (Günther Oettinger)

Ich plädiere daher dringend für ein Bürgerliches Gesetzbuch für Daten. So wie das BGB etwa Eigentum, Besitz und Mietrecht an beweglichen und unbeweglichen Dingen klar regelt, brauchen wir ein BGB für das digitale Zeitalter, in dem die Fragestellungen zu Rechten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | 1 Kommentar

An identity layer for the internet

Von Ralf Keuper Bei all seinen Vorzügen – das Internet hat einen Webfehler, der immer deutlicher zum Vorschein kommt. Gemeint ist damit der fehlende identity layer. Folge davon ist u.a., dass die Nutzer sich bei jedem Dienst, den sie im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Doc Searls – MyData 2016 – Show me the power of individuals

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wir brauchen den europäischen Digitalpakt

Die Krise der Handelsverhandlungen sollten dazu führen, dass wir uns als Europäer endlich zusammenfinden und selbstbewusst auf die eigenen Stärken konzentrieren. Dazu braucht es einen europäischen Digitalpakt, der die hohen Standards für Produkte und Dienstleistungen im eigenen Markt mit einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Markt für Online-Werbung vor großem Umbruch

Von Ralf Keuper Die Anzeichen verdichten sich, dass der Markt für Online-Werbung vor einem tiefgreifenden Wandel steht. Zu den ersten kritischen Analysen zählt The Theory of Peak Advertising and The Future of the Web aus dem Jahr 2013. Zu schaffen macht dem Markt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Hinterlasse einen Kommentar

Transmediale 2015: Der Krieg um unsere Daten

Wir poduzieren mehr Daten als jemals zuvor. Und werden stärker überwacht als es je möglich war. Vor allem von Firmen, die Milliarden mit Verkauf und Auswertung unserer Daten verdienen. Die Transmediale 2015 sucht nach Gegenmaßnahmen (Quelle: YouTube)

Veröffentlicht unter Datenökonomie, Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Connected | Die Digitale Identität

Von Ralf Keuper  Der Beitrag unterscheidet zwischen der realen, der virtuellen und der projizierten Identität. These ist, dass das Internet kein Ort der Entfremdung, sondern ein Spielplatz ist, auf dem man mit verschiedenen Identitäten experimentieren kann. Die projizierte Identität soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie, Sonstiges | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Jonathan Zittrain: Das Internet als Ort willkürlicher, selbstloser Gesten

Von Ralf Keuper In seinem TED-Vortrag Das Internet als Ort willkürlicher, selbstloser Gesten streicht Jonathan Zittrain die Besonderheiten und Vorzüge des Internet heraus: The internet has no business plan, no CEO, no firm responsible for building it, instead its folks … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Internet: Die Monokultur der Großen Vier

Von Ralf Keuper An Diagnosen, die auf die steigende Marktmacht der sog. Großen Vier, d.h. Google, Amazon, facebook und Apple, verweisen, fehlt es nicht mehr, wie von Sascha Lobo, der vom Plattformkapitalismus spricht, oder zuletzt in der Welt, die eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenökonomie | Hinterlasse einen Kommentar