Archiv des Autors: McLuhan

Vilém Flusser – Die Gefahren digitaler Kommunikation

Vilém Flusser (1920 – 1991) gilt als einer der einflussreichsten Medientheoretiker des 20. Jahrhunderts. Lange vor dem Siegeszug der digitalen Medien analysierte er die Möglichkeiten und Gefahren der Digitalisierung. Mit seiner Kommunikationstheorie lassen sich viele Aspekte des heutigen Lebens beschreiben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkritik, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Dinner for One – Otto Waalkes & Ralf Schmitz

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Das sinnliche Buch – Reise durch das Universum der Buchkunst

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stilwandel der Medien #21

Von Ralf Keuper Nachfolgend eine Aufstellung von Beiträgen der letzten Zeit, die sich mit dem Stilwandel der Medien beschäftigen: The New York Times is on pace to earn more than $600 million in digital this year, halfway to its ambitious … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Die journalistische Konstruktion der Wirklichkeit

Von Ralf Keuper Der Fall Relotius wird in den Medien hin und her gewendet, um eine schlüssige Erklärung zu finden. In Die Welt als Reportage  führt der Autor die erfundenen Geschichten des SPIEGEL-Reporters, wohl in Anlehnung an Schopenhauers Hauptwerk Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Gefühlte Wahrheiten, Mainstream und Journalismus

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Loriot Weihnachten bei Familie Hoppenstedt

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Informationssammler können kein Welt-Bild entstehen lassen

Wie erfolgreich der Zeitungsleser darin auch sein mag, Informationen in Weltwirklichkeitsdetails umzusetzen, er kann gar nicht dem Trugschluss verfallen, das Bild, das er sich davon macht, sei etwas anderes als eben ein Bild, eine intellektuelle Erfindung, die nur in seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Der SPIEGEL war zu keiner Zeit ein Blatt der Aufklärung (1997)

Der SPIEGEL war zu keiner Zeit ein Blatt der Aufklärung. Auch nicht in den frühen siebziger Jahren, als die Mannschaft vorübergehend sich links anhauchen ließ und sogar Augstein an der Gründung einer kritischen Wochenzeitschrift laborierte – die, wäre sie zustande … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Fall Relotius in den Medien (Artikelauswahl)

Von Ralf Keuper In den Medien haben sich in den letzten Tagen zahlreiche Autoren um eine Einordnung des Falls Relotius bemüht. Hier eine Auswahl von Beiträgen, die mir besonders aufgefallen sind: Der Fall Relotius Der „Spiegel“ und die gefährliche Kultur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar