Archiv des Autors: McLuhan

Das Ende der vierten Gewalt? (Sternstunde Philosophie)

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Das spezifisch deutsche am deutschen Film

Auszug aus einem Interview mit der Regisseurin Emily Atef in der FAZ vom 11.04.18 (“Mich reizen existenzielle Geschichten”): Frage: Was empfinden Sie als spezifisch deutsch am deutschen Film? Antwort: Dass man einen Fernsehsender braucht, wenn man einen Kinofilm drehen will, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Öffentliche Räume – öffentliche Träume? Die Bibliothek in der Stadt der Zukunft

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienträger, Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt als Datenbank: Zur Relation von Softwareentwicklung, Abfragetechnik und Deutungsautonomie

Von Ralf Keuper Die Macht der Datenbanken, das rückt immer mehr in das öffentliche Bewusstsein, ist nicht zu unterschätzen. Datenbanken und Suchmaschinen haben einen großen Einfluss auf unser Denken und unsere Wahrnehmung, wie David Gugerli in Die Welt als Datenbank, Zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Film, Medien, Kunst: Überleben – Eine Utopie?

Veröffentlicht unter Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

“Black & White. Von Dürer bis Eliasson”

Auch wenn ihr Titel “Black & White” vor allem die Werke des zwanzigsten Jahrhunderts von Kasimir Malewitsch, Bridget Riley oder der Gruppe Zero zutrifft, bei denen die beiden extremen Werte für Hell und Dunkel in geometrischen Formen kontrastiert werden, assoziiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stilwandel der Medien #20

Von Ralf Keuper Nachfolgend eine Aufstellung von Beiträgen der letzten Zeit, die sich mit dem Stilwandel der Medien beschäftigen: Pioniere des Medienwandels: Forscher untersuchen die Quantified-Self- und Maker-Bewegung Prachtvolle Manuskripte, unsichtbare Tintenflecke, legendäre Raben – Eine Reise nach Mitteldeutschland | … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Roberto Simanowski: Warum wir Facebook und co. lieben – und hassen

Veröffentlicht unter Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Die alten Medien und ihre Abhängigkeit von der Trackingindustrie

Von Ralf Keuper Bei der Diskussion um die “Zweckentfremdung” von ca. 50 Millionen facebook-Nutzerprofilen durch Cambridge Analytica geht allzu oft die Tatsache unter, dass die Medien, die facebook und anderen sozialen Medien vorwerfen, demokratische (Meinungsbildungs-)Prozesse zu manipulieren, selber Teil des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienindustrie | Hinterlasse einen Kommentar

Etwa gleichzeitig mit der Entstehung von Börsen institutionalisieren Post und Presse Dauerkontakte und Dauerkommunikation (Jürgen Habermas)

Etwa gleichzeitig mit der Entstehung von Börsen institutionalisieren Post und Presse Dauerkontakte und Dauerkommunikation. Allerdings genügt den Kaufleuten ein berufsständisch sekretiertes, den städtischen und höfischen Kanzleien ein verwaltungsinternes Informationssystem. An Publizität der Information ist beiden nicht gelegen. Ihren Interessen entsprechen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar