Archiv des Autors: McLuhan

Graspapier – Papier aus Gras

Von Ralf Keuper Papier, hergestellt aus Gras, könnte als wichtige Innovation in die Technik- und Wirtschaftsgeschichte eingehen. Über Jahre warb Uwe D’Agnone bei Banken für das von ihm und seinem Unternehmen Creapaper entwickelte Graspapier. Im vergangenen Jahr erhielt er für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte der Fake News: Seit wann leben wir wirklich im postfaktischen Zeitalter?

Die Geschichte von gefühlten Wahrheiten und (toll)kühnen Faktenexperimenten reicht weit zurück: Was wir heute unter „objektiver“ Berichterstattung verstehen, war umstritten und musste mühsam ausgehandelt werden. Quelle / Link: Geschichte der Fake News: Seit wann leben wir wirklich im postfaktischen Zeitalter?

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Journalismus, Medienindustrie, Medienkritik, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Siebzigsten des Buchgestalters Franz Greno

In den achtziger Jahren fiel die Umstellung von Blei- auf Computersatz, doch der 1948 geborene gelernte Schriftsetzer hatte nicht vor, diesen Niedergang des Handwerks mitzumachen. Prachtvolle alte Druckmaschinen waren damals ebenso günstig zu erwerben wie ganze Musterkollektionen von Schriftsätzen. Greno … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Mediengattungen, Medienindustrie, Medienkunst, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Wirtschaftsjournalisten drücken mal wieder die Reset-Taste: “US-Banken eilen den europäischen Geldhäusern davon”

Von Ralf Keuper Viele Wirtschaftsjournalisten führen seit gut zwei Jahren verstärkt Klage darüber, dass die US-Banken den europäischen Geldhäusern beim Profit enteilen. Der Vorsprung der Banken aus Übersee sei fast schon uneinholbar. Beispiele: Wie US-Banken Europas Banken deklassieren US-Banken haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Peter Weibel – Digitalisierung – Eine kulturelle Revolution

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Vilém Flusser: Für eine Philosophie der Fotographie

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkritik, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Web 3.0 – Social Media – Plattformen als Gegengewicht zu den Datenmonopolen

Von Ralf Keuper Die Verteilung der Erträge, die auf den sozialen Netzwerken durch die Verwertung der Daten der Nutzer erzielt werden, ist einseitig. Diejenigen, welche mit ihren Inhalten und Aktivitäten die soziale Netzwerke wie facebook attraktiv für die Werbeindustrie halten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienindustrie, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Digitalisierung bei Ernst Klett Sprachen – Interview mit Elizabeth Webster

Veröffentlicht unter Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Die Merkel’sche PR-Maschine (Wolfgang Streeck)

Bis “Europa” steht, also bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag, wird in der deutschen Öffentlichkeit Politik durch sprachliche Moralprüfungen ersetzt. Wer es versäumt, die immer zahlreicher werdenden semantischen Geßlerhüte korrekt zu grüßen, läuft Gefahr, als neonazistischer Freund eines “Zurück in den Nationalstaat”, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Michael Meyen: „Das ist eine Reaktion auf das Versagen der traditionellen Medien“

Veröffentlicht unter Journalismus | Hinterlasse einen Kommentar