Archiv der Kategorie: Der Stilwandel der Medien

Die Ambivalenz der Literatur (Siegfried Lenz)

Die Ambivalenz der Literatur: der Einzelne bringt sie zum Vorschein, indem er sie entschlüsselt und für sich eine Wahl trifft. Dass es unter hundert Einzelnen nicht zu übereinstimmender Rezeption kommen kann, ist nur selbstverständlich. .. Bei aller Anerkennung der Autorität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Ohne Schlüssel und Schloss – Chancen und Risiken von Big Data

Weitere Informationen: Ausstellung zum Thema Datensicherheit (ard mediathek)

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Mediengeschichte, Medienkritik, Medienkunst, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Schlagworte-Schlagbilder. Ein Gespräch mit Vilem Flusser (Harun Farocki, 1986)

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Desinformation / Propaganda, Medienwandel, Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Is there a reason why junk information is so widespread?

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienkritik, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Lutz Hachmeister über Gerüchte im Netz

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Journalismus, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rolle der Museen in der Bildergesellschaft

Aus einem Interview  (Hauptsache, es knirscht, in der FAZ vom 1.09.2017) mit Susanne Gaensheimer, neue Direktorin der Kunstsammlung NRW, und Felix Krämer, ab Oktober Generaldirektor im Museum Kunstpalast in Düsseldorf: Krämer: .. Die Kunst ist es, Ausstellungen zu machen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienwandel | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heinrich Böll im Interview mit Heinrich Vormweg über die Spracherneuerung von unten

Vormweg: Einer der Hauptvorwürfe, die in letzter Zeit gegenüber den Jüngeren erhoben worden ist, lautet: Können sie denn das alles überhaupt noch, über Werte oder etwas Ähnliches nachdenken? Sie lesen kaum noch. Sie sind in der Medien-Bilderwelt so gefangen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienkritik, Medienwandel | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Netz aus Glas – Was wäre das Internet ohne die Glasfaser?

Von Ralf Keuper Die Glasfaser oder Faseroptik ist ein wichtiger Zweig der modernen Kommunikationstechnologien. Für John Diebold birgt die Faseroptik großes Potenzial: Die Faseroptik ist eine aufkommende Technologie, deren Potential noch bei weitem nicht ausgeschöpft ist. Die Idee der Kommunikation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienträger | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stilwandel der Medien #18

Von Ralf Keuper Nachfolgend eine Aufstellung von Beiträgen der letzten Zeit, die sich mit dem Stilwandel der Medien beschäftigen: Postmediale Wirklichkeiten. Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern Vertrauenskrise der Medien: Kritischer Journalismus ist gefragt Studie der Universität Oxford. Wie Meinungen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stilwandel der Medien #17

Von Ralf Keuper Nachfolgend eine Aufstellung von Beiträgen der letzten Zeit, die sich mit dem Stilwandel der Medien beschäftigen: „Unsere Video-Blogger sind die nächsten Medien-Unternehmen“ „Die größte und dichteste Echokammer ist der Journalismus“ Reihenweise. Die Taschenbücher der 1950er Jahre und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien | Hinterlasse einen Kommentar