Schlagwort-Archive: Bredekamp

Das Bild als historische Kraft (Horst Bredekamp)

Bilder ergreifen den Körper. Hier läuft eine Wahrnehmungssystematik ab, die von einer solchen Komplexität ist, dass sie nicht unmittelbar auf Texte abgespiegelt und daher auch nicht durch Texte vollständig kontrolliert werden kann. Was von Bildern ausgeht, ist eine gesamt-sinnhaftige und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die aufgeklärte Distanz zum Bild schwindet – Horst Bredekamp im Interview

Von Ralf Keuper Angesichts des Mordanschlags auf die Karikaturisten von Charlie Hebdo sieht der Kunsthistoriker Horst Bredekamp die akute Gefahr, dass die aufgeklärte Distanz zum Bild verschwinde, wie er in einem Interview in der SZ vom 12.01.15 (“Doppelmord an Mensch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Iconic Turn: Medien als Teil der Kunstgeschichte – Interview mit Horst Bredekamp

Von Ralf Keuper In einem Interview aus dem Jahr 1998 legte der Kunsthistoriker Horst Bredekamp dar, weshalb er der Ansicht ist, dass Medien seit jeher ein integraler Bestandteil der Kunstgeschichte sind. Diese Einschätzung lässt sich auch nicht durch den Hinweis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwandel, Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar