Archiv der Kategorie: Medienwandel

Das Lesen sollten wir uns nicht abnehmen lassen

Das Lesen sollten wir uns nicht abnehmen lassen, auch nicht mit dem Versprechen der Zeitersparnis. Die Frage ist nicht, woran die Zeit verlorengibt, die zuvor zum Lesen genutzt wurde. Den Weg, diese Zeit zurückzugewinnen, muss jeder Leser für sich gehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Seekabel – Der unsichtbare Krieg | Mit offenen Karten (arte-Filmdokumentation)

Veröffentlicht unter Medienindustrie, Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Forschung für das Internet der Zukunft

Weitere Informationen: Sonderforschungsbereich 1053. MAKI – Multi-Mechanismen-Adaptation für das künftige Internet

Veröffentlicht unter Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte der Fake News: Seit wann leben wir wirklich im postfaktischen Zeitalter?

Die Geschichte von gefühlten Wahrheiten und (toll)kühnen Faktenexperimenten reicht weit zurück: Was wir heute unter „objektiver“ Berichterstattung verstehen, war umstritten und musste mühsam ausgehandelt werden. Quelle / Link: Geschichte der Fake News: Seit wann leben wir wirklich im postfaktischen Zeitalter?

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Journalismus, Medienindustrie, Medienkritik, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Siebzigsten des Buchgestalters Franz Greno

In den achtziger Jahren fiel die Umstellung von Blei- auf Computersatz, doch der 1948 geborene gelernte Schriftsetzer hatte nicht vor, diesen Niedergang des Handwerks mitzumachen. Prachtvolle alte Druckmaschinen waren damals ebenso günstig zu erwerben wie ganze Musterkollektionen von Schriftsätzen. Greno … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Mediengattungen, Medienindustrie, Medienkunst, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Web 3.0 – Social Media – Plattformen als Gegengewicht zu den Datenmonopolen

Von Ralf Keuper Die Verteilung der Erträge, die auf den sozialen Netzwerken durch die Verwertung der Daten der Nutzer erzielt werden, ist einseitig. Diejenigen, welche mit ihren Inhalten und Aktivitäten die soziale Netzwerke wie facebook attraktiv für die Werbeindustrie halten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienindustrie, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Digitalisierung bei Ernst Klett Sprachen – Interview mit Elizabeth Webster

Veröffentlicht unter Medienträger, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Im Gespräch – Loriot – mit Marianne Koch

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Digitale Literaturwissenschaft: Perspektiven, Probleme und Potentiale der Philologien im ›digital turn‹

Roberto Busa (1913–2011), der 1946 seine Doktorarbeit über die Innerlichkeit bei Thomas von Aquin geschrieben hat, fing kurz nach der Promotion mit der Schaffung einer Konkordanz für das Gesamtwerk des doctor angelicus an und zwar nach der in der Lexikographie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Lob der digitalen Philologie

Inzwischen sind Editionen so selbstverständlich auch digitale Editionen, dass computergestützte Editionen keine Debatten wie noch vor wenigen Jahren auslösen. Die neueren Entwicklungen gehen denn auch einen Schritt weiter. Sie führen die auf verschiedene Bibliotheken in Paris, St. Petersburg und Genf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar