Archiv der Kategorie: Mediengeschichte

Georg Philipp Telemann, der barocke Multitasker

Von Ralf Keuper Georg Philipp Telemann war zu Lebzeiten einer der bekanntesten und gefragtesten Komponisten. Daneben war er noch Organisator, Verleger, Theatermanager und Netzwerker; also vielseitig. In gewisser Hinsicht war Telemann ein barocker Multitasker. Das hat seinem Nachruhm jedoch geschadet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tempel der verbotenen Bücher auf der Documenta

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Clemens Fürst von Metternich und „Das Zeitalter der Worte“

Von Ralf Keuper Clemens Fürst von Metternich gilt noch immer als Sinnbild eines reaktionäres Staatsmannes. Diesen Eindruck versucht Wolfram Siemann in seiner voluminösen Biografie Metternich. Stratege und Visionär zu korrigieren. Siemann zeigt, dass Metternich keineswegs nur von restaurativen Absichten geleitet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Mediengeschichte, Medienwandel | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Textkünste – Die Erfindung der Druckseite um 1500

Von Ralf Keuper Die Ausstellung Textkünste – Die Erfindung der Druckseite um 1500 in der Universitätsbibliothek Leipzig widmet sich den Anfangsjahren des Buchdrucks, wie am Beispiel der berühmten Luther-Bibel.   Andreas Platthaus schreibt in Die Erfindung der freundlichen Seiten in der FAZ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Netzwerk der Aufklärung: suhrkamp taschenbuch wissenschaft (stw)

Auszug aus einem Interview der FR vom 8.09.1998 mit dem damals verantwortlichen Lektor der suhrkamp taschenbuch wissenschaft – Reihe, Friedhelm Herborth. Anlass war das 25jährige Bestehen von suhrkamp taschenbuch wissenschaft (stw). Frage: Worin unterscheidet sich die „stw“ von anderen Reihen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Das Buchwunder der Brüder Limburg

Von Ralf Keuper Von einem bedeutenden kunst- und mediengeschichtlichen Fund berichtet die FAZ in  Das Buchwunder der Brüder Limburg. Dabei handelt es sich um das vierte Buch aus der Hand der Brüder von Limburg, das erst im Jahr 2013 in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Goethes Zeitschrift „Ueber Kunst und Alterthum“ als Vorläufer des Blogs

Von Ralf Keuper In dem Beitrag Goethe war hier in der FAZ vom 9.09.2016 berichtet Patrick Bahners von der Ausstellung Von den „Rhein und Mayn Gegenden“ zur Weltliteratur. Goethes Zeitschrift ‚Ueber Kunst und Alterthum’ des Freien Deutschen Hochstifts. Die Zeitschrift, deren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schreiben im Medienwandel: Vom Meißel zur Tierhaut zum Papier zum Bildschirm

Zwei verschiedene Modi des Schreibens:  Schreiben zum Denken: ich setze micht mit meinem Text auseinander Schreiben zum Mitteilen: ich habe einen Adressaten im Blick Stärke des Schreibens bleibt: Ich kann mit geschriebener Sprache den Film auslösen im Kopf und im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte der optischen Medien

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

5000 Jahre Mediengeschichte: Deutsches Buch- und Schriftmuseum

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar