Markt für Online-Werbung vor großem Umbruch

Von Ralf Keuper
Die Anzeichen verdichten sich, dass der Markt für Online-Werbung vor einem tiefgreifenden Wandel steht. 
Zu den ersten kritischen Analysen zählt The Theory of Peak Advertising and The Future of the Web aus dem Jahr 2013. Zu schaffen macht dem Markt vor allem die Verbreitung der Ad-Blocker. 

Resümierend halten die Autoren fest: 

Peak Advertising imagines a similar race between the declining value of a key resource and the ability for the industry to transition to some sufficiently robust financial substitute in time. Indeed, the implications for privacy, authenticity, and market structure are all symptoms of an industry already attempting to adjust to a new, challenging environment. Whether these changes are sufficient to preserve the same core business model that has sustained the web to date remains to be seen.

Ähnlich skeptisch äußert sich Doc Searls in Is the online advertising bubble finally starting to pop?. Lesenswert sind auch die Kommentare dazu.
Optimistischer ist dagegen Tim Koschella, CEO von Applift, in einem Interview (Podcast). Im Mobile Advertising liege, so Koschella, noch viel Potenzial, auch für Nischenanbieter. 
Gut auf den Punkt bringt die aktuelle Situation m.E. Eric Wheeler in The ripple effect of a market correction in adtech, wenngleich er der Data Privacy zu wenig Beachtung schenkt. 
Dieser Beitrag wurde unter Datenökonomie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.