Selfies: Mehr als nur Selbstdarstellung?

Von Ralf Keuper

Das Phänomen des Selfies ist für die Kultur- und Medienwissenschaften eine Herausforderung. Handelt es sich beim Selfie um eine eigenständige Kunstform oder ist es nur eine vorübergehende Erscheinung, Ausdruck des flüchtigen Zeitgeistes? Reichen die wissenschaftlichen Instrumentarien aus, um diesen Stilwandel beschreiben zu können oder sind neue erforderlich?

In letzter Zeit sind einige Beiträge erschienen, die eine erste Einordnung der Selfies vornehmen. Hervorzuheben ist der Sammelbeitrag Be Your Selfie: Identity, Aesthetics and Power in Digital Self-Representation.

Auch die anderen Beiträge sind informativ:

Dieser Beitrag wurde unter Medienwandel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.