Whole Earth Catalog – der analoge Vorläufer des Internet

Von Ralf Keuper

Vor dem endgültigen Durchbruch des Internet gab es mehrere Projekte, die man als analoge Vorläufer des Internet bezeichnen könnte. Am bekanntesten dürfte die Encyclopédie  sein, die Denis Diderot und seine Mitstreiter zwischen 1751 und 1768 in siebzehn Textbänden veröffentlichten. In Das gesammelte Wissen der Welt bezeichnete Götz Hamann die Encyclopédie als Urahn von Wikipedia.

Etwa zweihundert Jahre später setzte Steward Brand mit dem Whole Earth Catalog den analogen Höhepunkt. Der Katalog, der von 1968 und 1972 herausgeben wurde, war die Stimme der Gegenkultur, wie sie vor allem in Kalifornien eine große Anhängerschar hatte. Für Steve Jobs  war der Katalog eine der Bibeln seiner Generation und analoger

Vorläufer von Suchmaschinen wie Google im Internet. Er zitierte daraus die Aufforderung „Stay hungry, stay foolish“.

wie es auf Wikipedia weiter heisst.

In der Ausgabe vom Herbst 1968 steht als Programm:

We are as gods and might as well get used to it. So far, remotely done power and glory – as via government, big business, formal education, church – has succeeded to the point where gross obscure actual gains. In response to this dilemma and to these gains a realm of intimate, personal power is developing – power of the individual to conduct this own education, find his own inspiration, shape his own environment, and share his adventure with whoever is interested. Tools that aid this process are sought and promoted y the WHOLE EARTH CATALOG.

Aus Anlass des 45. Jahrestages der Erstauflage des Whole Earth Catalog ging der Guardian in Stewart Brand’s Whole Earth Catalog, the book that changed the world dem Phänomen auf den Grund:

.. it’s almost impossible, to flick through the pages of the Catalog and recapture its newness and radicalism and potentialities. Not least because the very idea of a book changing the world is just so old-fashioned. Books don’t change anything these days. If you want to start a revolution, you’d do it on Facebook. And so many of the ideas that first reached a mainstream audience in the Catalog – organic farming, solar power, recycling, wind power, desktop publishing, mountain bikes, midwife-assisted birth, female masturbation, computers, electronic synthesizers – are now simply part of our world, that the ones that didn’t go mainstream (communes being a prime example) rather stand out.

In gewisser Hinsicht war der Whole Earth Catalog der analoge Vorläufer des Internet:

Or, as John Markoff, a technology writer for the New York Times, puts it, the Whole Earth Catalog was „the internet before the internet. It was the book of the future. It was a web in newsprint.“

Brand gründete im Jahr 1984 die erste Online-Community The WELL.

Dieser Beitrag wurde unter Mediengeschichte, Medienträger, Medienwandel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.