Virtual Reality – 360 Grad-Videos: Medienkunst auf dem EMAF 2016

Rico Chibac, Creative Director der EMAF, auf die Frage, wozu Virtual Reality in der Zukunft noch fähig ist:  

Tatsächlich glaube ich, auf lange Sicht werden die Brillen überhaupt keine Rolle spielen. … Im Moment sind sie ja nur das nötige Mittel und die Schnittstelle zwischen uns Menschen und der virtuellen Realität .. und diese Schnittstelle wird halt immer mehr verschwimmen, und deswegen wird das Element der VR-Brille .. wahrscheinlich in naher Zukunft schon wieder überholt sein und durch eine Kontaktlinse ersetzt oder durch eine Projektion direkt auf die Iris. 

Dieser Beitrag wurde unter Medienkunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.