Markt für Mobile Media formiert sich

Von Ralf Keuper 

Es ist eigentlich nur logisch, wenn mit der wachsenden Verbreitung mobiler Endgeräte, wie Smartphones und Tablet PCs, auch die Medieninhalte mobiler werden. Insofern überraschen die sich häufenden Meldungen nicht, die von neuen Kooperationen, Übernahmen und Investitionen in diesem aufstrebenden Marktsegment berichten.

Ganz vorne mit dabei ist inzwischen das globale Kommunikationsnetzwerk Dentsu Aegis, das erst kürzlich die Medienagentur Fetch Media Limited übernommen hat. Dentsu Aegis ist wiederum eine Tochtergesellschaft der japanischen Werbeagentur Dentsu. Dentsu unterhält enge geschäftliche Beziehungen zu Facebook.

Im benachbarten Korea sorgt derzeit das Mobile Media Startup Yello für Furore. Nach seiner aktuellen, erfolgreich verlaufenden Finanzierungsrunde plant das Unternehmen nach eigenen Angaben, seine Aktivitäten in den Bereichen mobile advertising, mobile shopping, mobile travel und mobile content zügig auszubauen.

Erst vor einigen Tagen gab die französische Werbeholding Publicis die Übernahme des Digital Dienstleisters Sapient bekannt.

Wie es scheint, drängen die mobilen Medienagenturen verstärkt in die Domäne der klassischen Medienkonzerne.

Es kommt momentan von allen Seiten.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.