Intermedialität des Papiertheaters (Jens Thiele)

Von Ralf Keuper

Vor einigen Jahren veröffentlichte Jens Thiele einen bemerkenswerten Artikel mit dem Titel Zur Intermedialität des Papiertheaters – Die Papierbühne des 19. Jahrhunderts im Kontext visueller Unterhaltungskünste.

Leitende Frage seiner Untersuchung ist:

In welchen Wechselbeziehungen stand nun die Inszenierung der Papiertheaterbühne zu denen populärer Medien wie Panorama, Diorama, Laterna Magica und zu Vorläufern des Films? (Quelle: “Forschungsstelle Mediengeschichte im internet, Universität Oldenburg” )

Lesenswert und inspirierend.

Dieser Beitrag wurde unter Mediengattungen, Medienkunst abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.