Entwicklungstrends der Schrifttechnologie (Harald Haarmann)

Wenn zu Beginn der Geschichte der Informationsverarbeitung das Streben nach einer Technologie entscheidend war, die es ermöglichte, gedankliche Inhalte festzuhalten, wenn sich also das Anfangsstadium der Schriftverwendung weitgehend sprachungebunden entfaltete, dann spielte konsequenterweise die Typik von Sprachen keine nennenswerte Rolle für das Entstehen von Schrift in irgendeinem Kulturkreis. Wohl aber wurden die Ausarbeitung und der Einsatz von Schrift überall und von Anfang an von den spezifischen Bedingungen des lokalen Kulturmilieus beeinflusst. Die Art und Weise, wie Schriftzeichen in ein System integriert wurden, war jeweils abhängig vom Repertoire der verfügbaren Kultursymbole, nicht von der silbischen oder segmentalen Struktur der lokalen Sprache oder ihrer grammatischen Strukturen. 

Quelle: Harald Haarmann. Geschichte der Schrift 
Dieser Beitrag wurde unter Mediengeschichte, Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.