Archiv der Kategorie: Medienkunst

Die legendäre Informations-Ausstellung im Museum of Modern Art im Jahr 1970

Von Ralf Keuper Im Jahr 1970 wurde im Museum of Modern Art in New York die inzwischen legendäre Informations-Ausstellung ausgerichtet. In der Pressemitteilung heisst es zur Motivation der Ausstellung: “Many of the highly intellectual and serious young artists represented here … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst | Hinterlasse einen Kommentar

Das Buchwunder der Brüder Limburg

Von Ralf Keuper Von einem bedeutenden kunst- und mediengeschichtlichen Fund berichtet die FAZ in  Das Buchwunder der Brüder Limburg. Dabei handelt es sich um das vierte Buch aus der Hand der Brüder von Limburg, das erst im Jahr 2013 in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Virtual Reality – 360 Grad-Videos: Medienkunst auf dem EMAF 2016

Rico Chibac, Creative Director der EMAF, auf die Frage, wozu Virtual Reality in der Zukunft noch fähig ist:   Tatsächlich glaube ich, auf lange Sicht werden die Brillen überhaupt keine Rolle spielen. … Im Moment sind sie ja nur das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst | Hinterlasse einen Kommentar

Der Film scheitert meistens, wenn er mit seinen Mitteln die sehr großen Romane transkribiert (Julien Gracq)

Der Film scheitert meistens, wenn er es unternimmt, mit seinen Mitteln die sehr großen Romane zu transkribieren, diejenigen, in denen die Sprache nicht in ihrem Vermögen als Informationsträger verwendet wird, sondern als Heraufbeschwörung. Die Bilder, die er dann vorsetzt, ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sonifikation, oder: Der Klang der Daten

Von Ralf Keuper Haben Daten ihren eigenen Klang? So esoterisch, wie es sich im ersten Moment anhört, ist das nicht. Es gibt sogar eine eigene Forschungsrichtung, die sich mit diesem Phänomen, dem Klang der Daten, beschäftigt: Die Sonifikation. Hier eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wie Bernd und Hilla Becher die Industriefotografie revolutionierten

Von Ralf Keuper Bernd und Hilla Becher, häufig auch als das berühmteste Fotografen-Ehepaar der Welt bezeichnet, begründeten zusammen die Düsseldorfer Photoschule. Mit ihren Industriefotografien schufen sie nicht nur eine eigene Grammatik, sondern bewahrten die “Kathedralen der Technik” auch vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst, Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der Filmkritiker und Filmtheoretiker Rudolf Arnheim

Von Ralf Keuper Anlässlich des Bonner Arnheim-Symposiums im Jahr 1997 hielt Helmut H. Diederichs den Vortrag Der Filmkritiker und Filmtheoretiker Rudolf Arnheim. Der Vortag steht online zur Verfügung. Wer auf der Suche nach einem Einstieg in die Gedankenwelt Arnheims ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst, Medienwissenschaften | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Literatur aus der Maschine?

Von Ralf Keuper Der Künstlichen Intelligenz scheinen keine Grenzen gesetzt. Jetzt haben die Computerforscher die Literatur als mögliches Einsatzfeld entdeckt. Schon wurden die ersten Projekte beendet. Über das Ergebnis darf unterdessen gestritten werden, wie Adrian Lobe in Quellcode der Bücher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Intermedialität des Papiertheaters (Jens Thiele)

Von Ralf Keuper Vor einigen Jahren veröffentlichte Jens Thiele einen bemerkenswerten Artikel mit dem Titel Zur Intermedialität des Papiertheaters – Die Papierbühne des 19. Jahrhunderts im Kontext visueller Unterhaltungskünste. Leitende Frage seiner Untersuchung ist: In welchen Wechselbeziehungen stand nun die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Medienkunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Joni Mitchell über Männer und ihre Phobie gegenüber unaufgelösten Akkorden

Von Ralf Keuper In der SZ vom 12. Dezember war ein Interview (“Männer brauchen Lösungen”) abgedruckt, das Adrian Kreye per Telefon mit der Sängerin, Malerin und Song-Schreiberin Joni Mitchell geführt hat. Darin ließ sie sich auch über das besondere Verhältnis der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkunst | Hinterlasse einen Kommentar