Ausgewogene Beiträge zum Referendum in Griechenland

Von Ralf Keuper
Irgendwie überkommt einen der Eindruck, dass sich einige Redakteure bei der Bewertung des gestrigen Referendums in Griechenland in Rage schreiben. Glücklicherweise gibt es einige wenige Beiträge, die in ihrem Urteil weitestgehend sachlich sind, was nicht bedeutet, dass ich persönlich jeder Aussage zustimme. Aber das muss ja auch nicht sein. 
Dieser Beitrag wurde unter Journalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar