Archiv der Kategorie: Mediengeschichte

Das Schöpferische am Photographieren ist dessen Überantwortung an die Mode (Walter Benjamin)

Je mehr die Krise der heutigen Gesellschaftsordnung um sich greift, je starrer ihre einzelnen Momente einander in toter Gegensätzlichkeit gegenübertreten, desto mehr ist das Schöpferische – dem tiefsten Westen nach Variante; der Widerspruch sein Vater und die Nachahmung seine Mutter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zeitschrift „Minerva“ und ihre Herausgeber Johann Wilhelm von Archenholz (1743–1812) und Friedrich Alexander Bran (1767–1831)

Die Zeitschrift „Minerva“ stellt durch ihre Herausgeber ein maßgebliches Organ zur Integration von Militär und Gesellschaft in Deutschland am Ende des 18. und im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts dar. Sie trug mit ihrer Resonanz und publizistischen Wirksamkeit signifikant dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Graspapier – Papier aus Gras

Von Ralf Keuper Papier, hergestellt aus Gras, könnte als wichtige Innovation in die Technik- und Wirtschaftsgeschichte eingehen. Über Jahre warb Uwe D’Agnone bei Banken für das von ihm und seinem Unternehmen Creapaper entwickelte Graspapier. Im vergangenen Jahr erhielt er für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Peter Weibel – Digitalisierung – Eine kulturelle Revolution

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Vilém Flusser: Für eine Philosophie der Fotographie

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkritik, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Produktionsfaktor Information

Von Ralf Keuper Die klassischen Produktionsfaktoren sind Arbeit, Boden und Kapital. Informationen als Produktionsfaktor zu interpretieren, ist ein relativ neues Phänomen. Häufig werden Daten und Informationen in dem Zusammenhang synonym verwendet. Daten werden zum Produktionsfaktor Ressource Daten als neuer Produktionsfaktor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienindustrie | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ullstein Buchverlage – Eine Chronik in Bildern

Veröffentlicht unter Literatur, Mediengeschichte, Medienindustrie, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Allgemeines Deutsches Glossarium: Ein sprachlicher Jahrhundertschatz

Von Ralf Keuper In der Basler Universitätsbibliothek wird derzeit ein sprachlicher Jahrhundertschatz ausgestellt, der 250 Jahre lang kaum beachtet wurde. Gemeint ist das Allgemeine Deutsche Glossarium, das von Johann Jacob Spreng in jahrzehntelanger Arbeit handschriftlich zusammengestellt wurde. Es umfasst 95.000 Einträge, wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Teilhabe des Körpers an den heutigen Medienumgebungen

Es ist wichtig, dass wir das Wesen der Teilhabe des Körpers an den heutigen atmosphärischen Medienumgebungen verstehen; hier geht es nicht darum, dass der Körper nicht mehr länger involviert oder wichtig sei, sondern dass er sein .. Vorrecht als paradigmatischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienträger, Medienwandel, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Ästhetik und politische Ikonographie der Briefmarke

Die Briefmarke scheint ein so alltäglicher Gegenstand zu sein, dass ihr – von Motivsammlern einmal abgesehen – eine kunsthistorische oder gar ästhetische Aufmerksamkeit weitgehend versagt geblieben ist. Dabei hat Aby Warburg schon sehr früh die Briefmarke als ein Feld politischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar