Archiv der Kategorie: Mediengattungen

Fotografie als weiteres Medium der Kunst (Wilfried Wiegand)

Die Fotografie bedurfte für Wilfried Wiegand keiner eigenen Theorie, weil sie für ihn schlicht ein weiteres Medium der Kunst ist, nur dass deren Motive nicht geschaffen, sondern gefunden sind. … Aber natürlich ist Fotografie für Wiegand nie bloße Kopie von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Medienträger, Medienwandel | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Goethes Zeitschrift “Ueber Kunst und Alterthum” als Vorläufer des Blogs

Von Ralf Keuper In dem Beitrag Goethe war hier in der FAZ vom 9.09.2016 berichtet Patrick Bahners von der Ausstellung Von den „Rhein und Mayn Gegenden“ zur Weltliteratur. Goethes Zeitschrift ‚Ueber Kunst und Alterthum’ des Freien Deutschen Hochstifts. Die Zeitschrift, deren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die inszenierte Fotografie (Dokumentationsfilm)

Das haben all diese Inszenierungen gemeinsam: Sie spielen mit der Objektivität des fotografischen Bildes, mit der Präzision, mit der Neutralität des Blickpunktes und schaffen somit in der realen Welt einen imaginären Raum, in dem sich ein jeder dem Wind oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Andrew Blum: Was ist das Internet wirklich?

Von Ralf Keuper Obwohl die tägliche Erfahrung der meisten eine andere sein dürfte, ist das Internet für Andrew Blum ein Ding zum Anfassen. Richtig bewusst wurde ihm das, als ein Eichhörnchen seine Verbindung zum Internet kappte. Um den Dingen, d.h. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Medien des Rechts

Von Ralf Keuper Seit einigen Jahren arbeitet der Rechtstheoretiker Thomas Vesting an dem Projekt Die Medien des Rechts. Die Schriftenreihe liegt inzwischen komplett vor. Über das Projekt schreibt der Verlag Velbrück:  Das Projekt »Die Medien des Rechts« möchte aufzeigen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Medienwissenschaften | Hinterlasse einen Kommentar

Der Markt für Enzyklopädien gegen Ende der 1980er Jahre

Von Ralf Keuper Aus heutiger Sicht scheint es kurios, dass die Verleger von Enzyklopädien gegen Ende der 1980er Jahre noch Zweifel hatten, ob der Computer der geeignete Medienträger sei und nicht doch mehrbändige Ausgaben weiterhin die Regale in den Wohnzimmern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte, Sonstiges | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Musikindustrie der Zukunft: Eine Mischung aus Kunst und Technologie?

Von Ralf Keuper Wenn es nach dem Gründer von Beats, Jimmy Iovine, geht, dann wird die Musikindustrie ihr Gesicht in den nächsten Jahren nochmals deutlich wandeln. In Zukunft werde nicht mehr der Popstar die Massenkultur dominieren, sondern die gemeinsame Erfahrung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte, Medienwandel | Hinterlasse einen Kommentar

Hans-Ulrich Kempski und die Kunst der Reportage

Von Ralf Keuper Wer heute einen Blick in die Zeitungen wirft, hat nicht selten den Eindruck, dass sich hier über die Jahre ein Einheitsstil herausgebildet hat, der von einer Mischung aus Storytelling und Sensationshascherei – gepaart mit eingeschränkter Beobachtungs- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengattungen, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Einige Anmerkungen zum deutschen Film

Von Ralf Keuper Woher kommt es, dass der deutsche Film seit Jahrzehnten auf internationaler Ebene kaum wahrgenommen wird? Als die Filmkunst noch in den Anfängen stand, kamen wichtige Impulse aus Deutschland u.a. von Friedrich Wilhelm Murnau. In Österreich sind vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das Musterbuch – ein unterschätztes Medium

Von Ralf Keuper Das Musterbuch hat sich über die Jahrhunderte als erstaunlich langlebig erwiesen. Zurückzuführen ist das sicherlich auch auf seine Wandlungsfähigkeit, d.h. die Bereitschaft, die verschiedenen Stile der Epochen in sich aufzunehmen bzw. ihnen Ausdruck zu verleihen. Bereits im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengattungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar