Archiv der Kategorie: Journalismus

Das harte Los der Experten im Medienzeitalter

Von Ralf Keuper Der Rat von Experten wird in Krisensituationen besonders gerne von Politikern und Medien gesucht; aus unterschiedlichen Motiven. Die Politik will ihre Entscheidungen durch die Hinzuziehung von Experten mit wissenschaftlichem Anspruch versehen, wohingegen die Medien mehr an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik | Schreib einen Kommentar

Lineares Fernsehen verwendet veralteten Schaltplan

Von Ralf Keuper Die zunehmende Verbreitung von Streaming-Diensten  sorgt unter Vertretern der klassischen Medien verständlicherweise für Unbehagen. Streaming-Plattformen seien Energiefresser und überdies ein weiteres Beispiel dafür, wie sehr unsere Alltagsgewohnheiten von neoliberalen Prinzipien, wie dem Individualismus, durchdrungen werden (Vgl. dazu: Streaming: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik | Schreib einen Kommentar

Das Ethos des Rundfunks (Adolf Grimme)

Im Wirtschaftlichen erwartet der Hörer, dass jene 20 Groschen, die er sich jeden Monat abspart, sinnvoll verwendet werden, dass also Wirtschaftlichkeit und Darbietung im gesunden Verhältnis zueinander stehen. Was er erwarten sollte, ist, dass Qualität wirtschaftlich dargeboten wird. Vom Programmatischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Der Regelkatalog des publizistischen Handwerks (Hanns Joachim Friedrichs)

In den Printmedien gibt es Blätter, in denen Meldung und Meinung übergangslos ineinanderfließen. Wer sie kauf, weiss, was ihn erwartet, der Kunde bekommt, was er will. Tagesschau und Tagesthemen haben eine solche Zielgruppe nicht. Sie können sich ihr Publikum nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

Heldenpathos trifft auf die Realität

Von Ralf Keuper Über die aktuellen Umbaupläne der Deutschen Bank, denen bis zu 18.000 Stellen zum Opfer fallen sollen, berichten die Wirtschaftsredaktionen eifrig. So weit so gut. Allerdings enthalten einige Kommentare deutliche Spuren einer Erzählung, die in der Vergangenheit als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

Erfundene und manipulierte Geschichten: Der Fall Relotius und seine Folgen

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

Chinas mediale Gegenwelt | Doku | ARTE

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

Youtube: Kommunikatives Neuland für die Alt-Parteien und -Medien

Von Ralf Keuper Die Kritik des YouTubers Rezo an der CDU traf die Parteispitze sowie einige Vertreter der Print-Medien auf dem falschen Fuss. Für einige Kommentatoren ein Zeichen dafür, dass die Alt-Parteien und -Medien sich mit dem Internet schwer tun. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienindustrie, Medienwandel | Schreib einen Kommentar

Wie wird man Verleger?

Er oder sie muss die Journalistenschule besuchen. Keiner kann Verleger sein, der nicht Journalist gewesen ist. Zweitens sollte er oder sie eine Business School absolvieren. Drittens dann in einen Verlag hineingehen und von der Pike auf anfangen. Etwa Anzeigen verkaufen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Die Sprache der Sprachlosen

Solange Nichtsnutze und Nichtskönnerinnen, die erst später als das konkurrierende Leergut aus einem Dschungelcamp rausgeflogen sind, oder solche, die tagelang ununterbrochen mit einem ehemaligen Tennisspieler verlobt waren, in für sie bestimmten TV-Kanälen moderieren dürfen, egal was, dürfen auch alle anderen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienindustrie, Medienkritik | Schreib einen Kommentar