Keine Götter mehr. Das Ende der Erziehung (Neil Postman)

Jeder, der Understanding Media genau gelesen hat, wird feststellen, dass dies ein Buch voller Fragen ist, die darauf zielen, Interesse an den Formen menschlicher Kommunikation zu wecken. Aus dem Buch spricht auch McLuhans Glaube, dass jüngere Leute durchaus die Fähigkeit

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkritik, Medienwandel, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Willi Münzenberg – Die Kunst der Propaganda

Weitere Informationen:

Willi Münzenberg. Die Stimme der Arbeiter

Willi Münzenberg – der rote MedienmacherWeiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Printmedien erweisen sich als attraktive Flucht- und Ruhepunkte

Die Globalität, die komplexe Kommerzialität, die Gefahren der politischen Instrumentalisierung, die Störanfälligkeit einer total vernetzten Welt, die völlige Abhängigkeit vom Computer auch für elementare Lebensvollzüge und Arbeitsprozesse  – all dies geht weit über das hinaus, was der Buchdruck je bewirkte

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Live Talk mit „Wir Internetkinder“-Autorin Julia Peglow |

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienkritik, Medienwandel | Schreib einen Kommentar

Das Anfangsstadium der Schriftanwendung ist eine Herausforderung für das abstrakte Denkvermögen (Harald Haarmann)

Das Anfangsstadium der Schriftanwendung ist eine Phase der Herausforderung des abstrakten Denkvermögens durch die Bedürfnisse einer aufstrebenden Zivilisation, ein ständig wachsendes Maß an Informationen zu akkumulieren und wiederverwendbar zu machen. Die Art und Weise, wie das abstrakte Denken funktioniert und

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Vom Schreiben und Denken – Die Saga der Schrift

Weitere Informationen:

Vom Einfluss des Schreibgeräts auf unsere Texte

Das Schreiben ist ein Experimentalsystem (Hans-Jörg Rheinberger)

Schreiben im Medienwandel: Vom Meißel zur Tierhaut zum Papier zum Bildschirm

Wie digitale Medien unser Gehirn verändern

Lesen macht mobil, Fernsehen debil

Papier als Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Die Fuggerzeitung

Als Fuggerzeitung wird eine Vorform der modernen Zeitung in der Frühen Neuzeit bezeichnet, die noch ohne die damals neue Medientechnologie Buchdruck auskam. Die Fuggerzeitungen bestanden aus handschriftlich notierten Anhängen an die Briefwechsel des Augsburger Handelshauses Fugger in den Jahren 1568

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Bernhard Pörksen: Lehren aus dem Informationskrieg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Journalismus in sozialen Netzwerken. ARD und ZDF im Bann der Algorithmen?

Die öffentlich-rechtlichen Medien erreichen mit ihren linearen Angeboten immer seltener Menschen, die jünger als 35 sind. Diese Altersgruppe informiert sich überwiegend mit non-linear verbreiteten Inhalten, vorwiegend über soziale Netzwerke. Um beim jüngeren Publikum nicht nur wünschenswerte Relevanz in Meinungsbildungsprozessen zu

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Giselher Wirsing: Der Nazi von Christ und Welt

Opportunist, Ideologe, Intellektueller – und einer von uns: Giselher Wirsing war ein Star-Journalist des Dritten Reichs. In den Fünfzigerjahren prägte er diese Zeitung. Hat er bereut? xy hat sich auf die Spur des früheren Chefredakteurs begeben. Eine Geschichte über die

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar