Die Fuggerzeitung

Als Fuggerzeitung wird eine Vorform der modernen Zeitung in der Frühen Neuzeit bezeichnet, die noch ohne die damals neue Medientechnologie Buchdruck auskam. Die Fuggerzeitungen bestanden aus handschriftlich notierten Anhängen an die Briefwechsel des Augsburger Handelshauses Fugger in den Jahren 1568

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Bernhard Pörksen: Lehren aus dem Informationskrieg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Journalismus in sozialen Netzwerken. ARD und ZDF im Bann der Algorithmen?

Die öffentlich-rechtlichen Medien erreichen mit ihren linearen Angeboten immer seltener Menschen, die jünger als 35 sind. Diese Altersgruppe informiert sich überwiegend mit non-linear verbreiteten Inhalten, vorwiegend über soziale Netzwerke. Um beim jüngeren Publikum nicht nur wünschenswerte Relevanz in Meinungsbildungsprozessen zu

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Giselher Wirsing: Der Nazi von Christ und Welt

Opportunist, Ideologe, Intellektueller – und einer von uns: Giselher Wirsing war ein Star-Journalist des Dritten Reichs. In den Fünfzigerjahren prägte er diese Zeitung. Hat er bereut? xy hat sich auf die Spur des früheren Chefredakteurs begeben. Eine Geschichte über die

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

unter uns gesagt… Horst Stern

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar

Verleger-Legende Henri Nannen: Antisemitische Propaganda | STRG_F

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Desinformation / Propaganda, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Klatschjournalismus – Fragment einer adligen Kultur in der bürgerlichen Gesellschaft

Klatschjournalismus boomt. Gab es 1993 an den Kiosken in Deutschland gerade einmal 13 Zeitschriften, die ihr Millionenpublikum mit exklusiven Geschichten aus dem Privatleben der Prominenten lockten, waren es im Jahr 2009 bereits 37 Titel. Hinzu kommen die Kolumnen der lokalen

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienkritik, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Alfred Hugenberg – Der vergessene Führer

Weitere Informationen:

Hans Georg von Studnitz

Das Medienimperium des Alfred Hugenberg. Sprachrohr der Deutschnationalen in der Weimarer Republik

HANS-GEORG VON STUDNITZ EIN KONSERVATIVER JOURNALIST IM DRITTEN REICH UND IN DER BUNDESREPUBLIK

Ludwig Klitzsch

Friedrich HussongWeiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Der Stilwandel der Medien #25

Von Ralf Keuper 

Nachfolgend eine Aufstellung von Beiträgen der letzten Zeit, die sich mit dem Stilwandel der Medien beschäftigen:

Simon Rothöhler forscht zu technischen Bildmedien

Analoge Fotografie: Rückkehr Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Stilwandel der Medien, Mediengattungen, Mediengeschichte, Medienkritik, Medienkunst, Medienträger, Medienwandel, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar

Medienökonomien

Die deutsche Medienwissenschaft hielt es mit dem Geld lange so wie das Schweizer Bürgertum: Darüber wurde nicht gesprochen. Wohl galt, dass Medien unsere Lage bestimmen. Im Unbestimmten blieb aber, dass Medien nicht einfach nur tüftelnd und bastelnd, quasiparthogenetisch zur Welt

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Medienindustrie, Medienwissenschaften | Schreib einen Kommentar