Archiv des Autors: McLuhan

Am Anfang war das Web | Im Lauf der Zeit | ARTE

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienwandel | Schreib einen Kommentar

Das harte Los der Experten im Medienzeitalter

Von Ralf Keuper Der Rat von Experten wird in Krisensituationen besonders gerne von Politikern und Medien gesucht; aus unterschiedlichen Motiven. Die Politik will ihre Entscheidungen durch die Hinzuziehung von Experten mit wissenschaftlichem Anspruch versehen, wohingegen die Medien mehr an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik | Schreib einen Kommentar

Medien und Corona #1

Von Ralf Keuper Anbei eine Aufstellung von Beiträgen, die sich mit den Auswirkungen von Corona auf die Medienbranche beschäftigen:  Print-Medien in der Krise Die Corona-Pandemie und die Medien Interview Dietmar Wolff:„Medien sind der Kitt der Gesellschaft“ Medienpsychologe warnt vor Fake … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienindustrie, Medienwandel | Schreib einen Kommentar

Frank Rausch: Die neue Typografie

Veröffentlicht unter Sonstiges | Schreib einen Kommentar

Lineares Fernsehen verwendet veralteten Schaltplan

Von Ralf Keuper Die zunehmende Verbreitung von Streaming-Diensten  sorgt unter Vertretern der klassischen Medien verständlicherweise für Unbehagen. Streaming-Plattformen seien Energiefresser und überdies ein weiteres Beispiel dafür, wie sehr unsere Alltagsgewohnheiten von neoliberalen Prinzipien, wie dem Individualismus, durchdrungen werden (Vgl. dazu: Streaming: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienkritik | Schreib einen Kommentar

Asterix und Co: Comics von René Goscinny | Doku | ARTE

Veröffentlicht unter Mediengattungen, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

“Die Netflix-Revolution. Wie Streaming unser Leben verändert” von Oliver Schütte

Von Ralf Keuper Immer mehr Zuschauer nutzen das Filmangebot von Netflix, Amazon und weiterer Streaming-Plattformen. Das alte klassische, lineare Fernsehen befindet sich dagegen auf dem Rückzug (Vgl. dazu: Das lineare Fernsehen ist in zehn Jahren tot – glauben viele junge Erwachsene & … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mediengeschichte, Medienindustrie, Medienwandel | Schreib einen Kommentar

Das Ethos des Rundfunks (Adolf Grimme)

Im Wirtschaftlichen erwartet der Hörer, dass jene 20 Groschen, die er sich jeden Monat abspart, sinnvoll verwendet werden, dass also Wirtschaftlichkeit und Darbietung im gesunden Verhältnis zueinander stehen. Was er erwarten sollte, ist, dass Qualität wirtschaftlich dargeboten wird. Vom Programmatischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Mediengeschichte | Schreib einen Kommentar

Weihnacht (Rainer Maria Rilke)

Die Winterstürme durchdringen Die Welt mit wütender Macht. – Da – – sinkt auf schneeigen Schwingen Die tannenduftende Nacht… Da schwebt beim Scheine der Kerzen Ganz leis nur, kaum, daß du’s meinst, durch arme irrende Herzen der Glaube – ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Schreib einen Kommentar

Der Regelkatalog des publizistischen Handwerks (Hanns Joachim Friedrichs)

In den Printmedien gibt es Blätter, in denen Meldung und Meinung übergangslos ineinanderfließen. Wer sie kauf, weiss, was ihn erwartet, der Kunde bekommt, was er will. Tagesschau und Tagesthemen haben eine solche Zielgruppe nicht. Sie können sich ihr Publikum nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus | Schreib einen Kommentar